Eurozentrismus-Ödipus Komplex intellektuellen

€ 4,55 € 3,00
inkl. 7% MwSt.
ISBN 5-699-00277-4
Autor Kara-Mursa S.
Serie Die neueste Geschichte
Verlag EKSMO
Jahrgang 2002
Auflage 5100
Format 84x108/32 (130х205 мм)
Seitenzahl 256
Einband Hardcover
EAN 9785699002771
Art.-Nr. 181292
Beurteilung Keine Bewertung. Erste Bewertung abgeben.

Während der kolonialen Eroberung und die Bildung der modernen westlichen Welt hat ein System der ideologischen Mythen, benannt eurozentrische Perspektive entwickelt. Er argumentiert, dass der Westen die einzige Zivilisation in der Entwicklung von der "richtigen" Weg (die "hohe Straße"), die andere Kulturen und Zivilisationen zwangsläufig passieren muss. Am Ende dieser Reise finden alle Menschen die gleichen "richtige" System und Gesellschaftsordnung nach Typ. In den 70-80-iger Jahren von den größten Teil der sowjetischen intellektuellen geriet unter den Einfluss dieser Ideologie, und in den Jahren der Perestroika eurozentristischen stillschweigend die ideologische Grundlage für die offizielle Politik geworden. Dies trug zu der Niederlage der Sowjetunion während des "kalten Krieges" und eine katastrophale Krise in Russland. In dem Buch Hervorhebung der wichtigsten Mythen des Eurozentrismus und deren Brechung in der Ideologie der Umstrukturierung und Reformen in unserem Land.

Das Produkt wurde in unser Sortiment aufgenommen: 10.08.2007

Kundenbewertungen:

Derzeit liegen keine Bewertungen vor. Erste Bewertung abgeben.

Lädt